Hintergrundgeschichte

Ich bin Figo

Kindheit

Weitere Videos von unserem Interview findet ihr hier: https://www.youtube.com/channel/UCV1m49v-cZe3cEzTDK30Qdg

Wir haben einen Jugendlichen zu uns in die Hochschule eingeladen, um ihn für das Interview zu filmen.

Figo ist im Gegensatz zu den Flüchtlingen, mit denen wir beim Projekt Neustadt zu tun hatten, in einem Flüchtlingsheim aufgewachsen und hier in Deutschland geboren. Wir fanden es spannend, mal jemanden zu diesem Thema zu interviewen, der eine ganz andere Sicht auf das Thema hat, ein bereits integrierter Flüchtling.

Figo

Figo
24 Jahre
aus Stuttgart

Mädchen

Selin
19 Jahre
aus Ludwigsburg

Aylin
19 Jahre
aus Ludwigsburg

Für den Stop-Motion Film haben wir erst ein Storyboard gemacht. Der Hauptanstoß für unsere Ideen war dabei der Kurzfilm “Bon Voyage” von Marc Wilkins, dessen Making-Of ihr euch unter diesem Link selbst anschauen könnt- es lohnt sich: https://www.srf.ch/kultur/film-serien/wenn-schauspieler-seekrank-werden-und-statisten-meutern

Mittels eingescannter Bilder aller verschiedenen Charaktere und deren unterschiedlichen Gesichtsausdrücke haben wir nun jede Bewegung animiert, indem wir viele Bilder in kurzer Folge zeigen. In dem Stop Motion Film begleiten wir Vater, Mutter und Sohn auf der beschwehrlichen Reise nach Europa.

Hier könnt ihr euch durch die Entstehung unserer Siebdrucke klicken. Wir haben die verschiedenen Abläufe des Siebdruckverfahrens kennengelernt.                       Vom Belichten und Entschichten in der Dunkelkammer bis hin zum tatsächlichen Druck wurden uns alle Arbeitsschritte in der Siebdruckwerkstatt Waiblingen nähergebracht. Nachdem das Prinzip verstanden wurde, sind einzigartige hochwertige Siebdrucke entstanden, die wir schließlich in der Kirche St. Maria in Neustadt ausstellen durften.

Hier präsentieren wir unsere Zines. Diese thematisieren das Flüchtlingsthema und setzten ihren Fokus dabei auf den Blickwinkel der integrierten Flüchtlinge.

Hier zeigen wir die kreativen Abläufe verschiedener Arbeitsprozesse. Viel Spaß bei einem Blick hinter die Kulissen.